Start Panorama Ausland Türkei Trotz Wirtschaftskrise: Antalya verbucht 400.000 Besucher während Ramadan-Feiertage

Türkei
Trotz Wirtschaftskrise: Antalya verbucht 400.000 Besucher während Ramadan-Feiertage

Bei den diesjährigen Feiertagen zum Ramazan-Fest erlebte die Touristenhochburg Antalya einen besonders starken Ansturm. An den Feiertagen wurde bei den Übernachtungen eine 100-prozentige Auslastung erreicht.

(Foto: pixa)
Teilen

Antalya (nex) – Bei den diesjährigen Feiertagen zum Ramazan-Fest erlebte die Touristenhochburg Antalya einen besonders starken Ansturm. An den Feiertagen wurde bei den Übernachtungen eine 100-prozentige Auslastung erreicht.

Wie der Präsident der Vereinigung Türkischer Hoteliers (TÜROFED), Osman Ayık erklärte, beherbergte während dieser 9-tägigen Ferienzeit die Stadt 400.000 Gäste. Gegenüber der Anadolu Nachrichtenagentur AA bestätigt er einen sehr guten Start der Ferienzeit.

Nach seinen Angaben strömen die Urlauber an die Küsten, genießen Sonne, Sand und Meer. Dabei besichtigen sie auch die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Touristen, die keinen Platz mehr an dem weltberühmten Konyaaltı-Strand finden, besuchen dafür die mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände an den historischen Klippen in der nächsten Umgebung

Osman Ayık führt weiter aus:

“Während diesen Urlaubstagen sind in der gesamten Türkei fünf Millionen Menschen unterwegs. 400.000 davon finden in Antalya eine Unterkunft. Viele nutzen ihre Ferien zu einem Besuch bei ihren Verwandten in den Heimatorten. Wir schätzen, dass dabei insgesamt 10 Milliarden Lira in die Wirtschaft flossen. Aber nicht nur an der Küste, sämtliche Regionen der Türkei waren voll mit Urlaubern. Die Menschen reisten nach Bolu, nach Safranbolu, nach Antalya und an die Ägäis, nach Kappadokien und an das Schwarze Meer. Der Inlandsmarkt wurde als Urlaubsort angenommen.”

Der Präsident der Hotelmanager, Ülkay Atmaca, bestätigt ebenfalls die ausgelastete Mittelmeer-Region. Auch er spricht von 400.000 Urlaubern in Antalya. “Unsere Gäste sind mit ihren Ferien sehr zufrieden. Mit der Schließung der Schulen in der nächsten Woche, wird der Tourismus fortgesetzt”, bestätigt er der Anadolu Nachrichtenagentur.

Auch interessant

– Evim Türkiye 2019 –
Düsseldorf: Großes Interesse an türkischer Immobilienmesse

„Wir sind uns bewusst, dass viele im Ausland lebende türkische Bürger beim Erwerb von Immobilien in der Türkei, negative Erfahrungen gemacht haben. Sie stehen nun einem Kauf natürlich kritisch gegenüber. Wir möchten helfen, diese Ängste aus der Welt zu schaffen. Aus diesem Grund haben wir an dieser Messe teilgenommen. Hier hat der Kaufinteressent die Möglichkeit, sich vorab mit etablierten und vertrauenswürdigen Baufirmen zu treffen und sich zu informieren“, so Cem Ergüven von MESA gegenüber NEX24.

Düsseldorf: Großes Interesse an türkischer Immobilienmesse

 

 

 

 

Facebook Kommentare