Start Panorama Berlin: Berlin: Porsche rast in Menschenmenge: 4 Tote – darunter ein...

Berlin:
Berlin: Porsche rast in Menschenmenge: 4 Tote – darunter ein Baby

Bei einem schweren Unfall an der Invalidenstraße in Berlin-Mitte sind am Freitagabend vier Personen ums Leben gekommen, darunter ein Baby.

(Symbolfoto: nex24)
Teilen

Berlin – Bei einem schweren Unfall an der Invalidenstraße in Berlin-Mitte sind am Freitagabend vier Personen ums Leben gekommen, darunter ein Baby.

Wie die Berliner Morgenpost unter Berufung auf einen Feuerwehrsprecher weiter berichtet, sei ein Auto kurz nach 19 Uhr an der Invaliden- Ecke Ackerstraße auf den Gehweg gefahren und hätte dabei die Personen erfasst. Bei dem Unfallauto handele es sich laut Morgenpost-Informationen um einen Porsche. Der Sportwagen soll mit hoher Geschwindigkeit auf der Invalidenstraße unterwegs gewesen sein.

Die Mutter des Kleinkinds soll noch am Leben sein, sie werde derzeit von Seelsorgern betreut. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Der Fahrer des Porsche sei schwer verletzt zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht worden. Nach ersten Erkenntnissen befanden sich mehrere Menschen in dem Wagen – wie viele, war zunächst nicht geklärt. Laut der Berliner Morgenpost soll sich ein sechsjähriges Mädchen im Wagen befunden haben. Das Kind soll verletzt worden sei, sei aber inzwischen ebenfalls in eine Klinik gebracht worden.

Facebook Kommentare