Start Panorama Ausland Türkei Mega-Kanal in Istanbul soll schon in sechs Jahren fertiggebaut sein

Türkei
Mega-Kanal in Istanbul soll schon in sechs Jahren fertiggebaut sein

Der Bau des umstrittenen Multimilliarden-Dollar-Kanals in Istanbul wird in sechs Jahren abgeschlossen sein, so der türkische Transportminister Adil Karaismailoğlu in einem Interview auf CNN Türk.

Teilen

Istanbul – Der Bau des umstrittenen Multimilliarden-Dollar-Kanals in Istanbul wird in sechs Jahren abgeschlossen sein, so der türkische Transportminister Adil Karaismailoğlu in einem Interview auf CNN Türk. Der Spatenstich für den Bau einer Brücke, die den Kanal überqueren soll, findet am morgigen Samstag unter Teilnahme des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan statt.

„Der Bau des Kanals gehört weltweit zu den größten Projekten“, so Karaismailoğlu. Der Minister schätzt die Vorbereitungsphase auf ein Jahr und die Bauphase auf fünf Jahre. Somit soll der Bau des Megaprojektes 2027 fertiggestellt sein. Man arbeite jedoch bereits seit über fünf Jahren mit Teams aus dem In- und Ausland an den Planungen.

Der Kanal sei zwingend notwendig für die Türkei, so der Minister. Das Land befinde  sich noch in der Entwicklungsphase und müsse 50 Jahre vorausplanen. Die türkische Regierung erhofft sich durch den neuen Kanal eine Entlastung des Bosporus vom Schiffsverkehr, insbesondere dem Öltankerverkehr, der die Meeresenge durchquert. Der Bosporus habe eine jährliche Kapazität von 25.000 Schiffen, jedoch durchquerten bereits jetzt 43.000 Schiffe im Jahr die Meerenge und zahlreiche Unfälle gefährdeten die Anwohner. Durch den immensen Anstieg des Welthandels schätzt der Minister eine Zunahme des Schiffsverkehrs durch den Bosporus bis zum Jahr 2050 auf 78.000 Schiffe jährlich.

Der Kanal soll am Küçükçekmece-See in der Nähe des Marmarameeres im südlichen Teil der europäischen Seite Istanbuls beginnen und werde durch die Istanbuler Bezirke Avcılar und Başakşehir führen, bevor er das Schwarze Meer im Bezirk Arnavutköy nördlich der Stadt erreicht. Das 16-Milliarden-Dollar Projekt soll 45 Kilometer lang und bis zu 600 Meter breit werden. Die Tiefe des Kanals gibt der Minister mit 20,71 Meter an.

Karaismailoğlu wies darauf hin, dass sich der Kanal durch die entrichteten Transitgebühren der Schiffe mit der Zeit selbst finanzieren werde. Die Kosten für eine Passage des Kanals gibt der Minister mit 80.000 Dollar an. Das Projekt benötige insgesamt rund 20 Milliarden Dollar Finanzierung, die erste Phase rund 5 Milliarden Dollar.

Zum Thema

– Türkei –
Erdogan an Opposition: „Istanbul-Kanal wird gebaut, ob es euch gefällt oder nicht“

„Der Istanbul-Kanal wird gebaut werden, ob es euch gefällt oder nicht“, so der türkische Staatspräsident als Antwort auf Kritik der Oppositionspartei CHP, die sich in letzter Zeit gegen das geplante Mega-Projekt der Regierungspartei ausgesprochen hatte.

Erdogan an Opposition: „Istanbul-Kanal wird gebaut, ob es euch gefällt oder nicht“