Start Gesundheit Istanbul Gesundheitstourismus: Türkei entwickelt sich zum Weltzentrum für Augen-Ops

Istanbul
Gesundheitstourismus: Türkei entwickelt sich zum Weltzentrum für Augen-Ops

Immer mehr Menschen entscheiden sich, zu medizinischen Behandlungen ins Ausland zu fahren. Dabei ist es ihnen wichtig, qualitativ hochwertig behandelt zu werden und das zu einem günstigen Preis.

Teilen

Von Helene Milde

Istanbul (nex) – Immer mehr Menschen entscheiden sich, zu medizinischen Behandlungen ins Ausland zu fahren. Dabei ist es ihnen wichtig, qualitativ hochwertig behandelt zu werden und das zu einem günstigen Preis.

Türkische Augenkliniken sind hier eine beliebte und bevorzugte Alternative zu Deutschland. Die erschwinglichen Preise der Türkei sowie die Professionalität und die Erfahrung der Ärzte lassen die Türkei zu einem wichtigen Zentrum des Gesundheits-Tourismus werden. Modernste Behandlungs- und Operationsmethoden machen es möglich, künftig ohne Sehhilfe und mit einer verbesserten Sehkraft wieder klar in die Welt zu schauen.

Eine Laserbehandlung ist der Schlüssel dafür. Zahlreiche Augenärzte und Kliniken in der Türkei haben sich auf diesen speziellen Gesundheits-Tourismus eingestellt. Die Patienten verbinden einen Kurzurlaub in einer der türkischen Metropolen mit einer Augenlaser-Operation. Erfahrene Fachärzte verhelfen den Betroffenen zu neuer Lebensqualität im Alltag, beim Sport oder bei der Arbeit. Regelmäßiger Linsenverlust, brennende Augen nach dem Wassersport, rutschende Brillen bei der Arbeit, all das gehört nach einer professionellen Laser-OP der Vergangenheit an.

Wer also seine Augen in Istanbul oder einer anderen türkischen Großstadt lasern lassen möchte, kann eine professionelle Operation mit Sightseeing verbinden. Denn die Angebote der türkischen Augenkliniken beinhalten neben der OP sowie der medizinischen Behandlung auch eine Hotelunterkunft und eine sprachliche Begleitung. In manchen Laser-Paketen sind sogar Besichtigungs-Touren enthalten.

„Viele unserer Patienten kombinieren ihre Behandlung mit einer Tour durch die Stadt“, so Mert Demirsöz, Sprecher der Augenklinik “Dünyagöz“ in einem Gespräch mit NEX24. Das 1996 gegründete Unternehmen führe in ihren Kliniken jährlich 80000 Behandlungen an Patienten aus über 147 Nationen durch. Mit einer Klinik in Frankfurt ist das Unternehmen auch in Deutschland vertreten.

„Wir haben 500 verschiedene Behandlungsmethoden“, sagte Demirsöz. Dabei erinnerte er, dass „Dünyagöz“ vom 6.-10. März auch in der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin vertreten sein wird und die Spezialleistungen ihres erfahrenen Ärzeteams vorstellen werde. „Für ITB-Besucher werden wir in Halle 21B, Stand 214D besonders preisgünstige Augenlaser-Pakete anbieten“, sagte Demirsöz.

Auch interessant

– Gesundheitstourismus –
Türkei: 1500 Haartransplantationen täglich

Laut der Türkischen Gesellschaft für Plastische und Ästhetische Chirurgie steht die Türkei weltweit an dritter Stelle für Haartransplantationen. Täglich würden fast 1500 Behandlungen durchgeführt. Nicht nur die erschwinglichen Preise seien der Grund für die Beliebtheit der Türkei, sondern auch die Professionalität und Erfahrung der Ärzte.

Türkei: 1500 Haartransplantationen täglich

Facebook Kommentare