Start Wirtschaft Kommunalwahlen in der Türkei Erdogan: Nike eröffnet Fabrik in der Türkei

Kommunalwahlen in der Türkei
Erdogan: Nike eröffnet Fabrik in der Türkei

Der internationale Sportartikelhersteller Nike wird eine Fabrik im Osten der Türkei errichten und 5.000 Arbeitsplätze schaffen, sagte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Montag.

(Beispielfoto: nex24)
Teilen

Agri (nex) – Der internationale Sportartikelhersteller Nike wird eine Fabrik im Osten der Türkei errichten und 5.000 Arbeitsplätze schaffen, sagte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan am Montag.

Wie die englischsprachige „Daily Sabah“ (DS) bereits am vergangenen Dienstag berichtete, wird der amerikanische Sportbekleidungsriese Nike sein einziges Produktionszentrum im Nahen Osten und in Europa im Rahmen des Tekstilkent Projekts in die osttürkische Provinz Agri verlegen. In dem neuen Werk sollen 5.000 Menschen Arbeit finden.

Das Unternehmen werde dank Subventionen, die vom Agrı Gouvernement als Zuschuss bereitgestellt werden sollen, von niedrigen Energiekosten profitieren. Wie DS weiter berichtet, werden die Waren zunächst nach Europa und in den Nahen Osten exportiert werden.  Die Produktion erfolgt in Zusammenarbeit mit Yeşim Tekstil, dem türkischen Produzenten von Nike.

Auch interessant

– Kommunalwahlen der Türkei –
Wahlkampfauftritt in Istanbul: 1,6 Millionen Anhänger jubeln Erdogan zu

Istanbul (nex) – Bei einem Wahlkampfauftritt am Sonntag in Istanbul vor 1,6 Millionen Anhängern, kündigte der türkische Staatspräsident  mehrere Projekte zur Schaffung von Arbeitsplätzen und dem wirtschaftlichen Wachstum an.

Wahlkampfauftritt in Istanbul: 1,6 Millionen Anhänger jubeln Erdogan zu

 

Facebook Kommentare