Start Kultur Musik Die türkische Rockband Duman: Zwischen Grunge und anatolischem Rock

Musik
Die türkische Rockband Duman: Zwischen Grunge und anatolischem Rock

An der amerikanischen Westküste zu Beginn der 90er-Jahre: Kaan Tamgöze kommt in Seattle an und will dort eigentlich Wirtschaft studieren. Neben seinem Studium arbeitet er mit Yakup Trana an Musikprojekten, bei dem er den englischsprachigen Text zum Grunge Song „La, la, la, la“ schreibt und zwei Alben veröffentlicht.

Duman/2015 (Screenshot/Youutbe)
Teilen

 Von Kemal Bölge 

An der amerikanischen Westküste zu Beginn der 90er-Jahre: Kaan Tamgöze kommt in Seattle an und will dort eigentlich Wirtschaft studieren. Neben seinem Studium arbeitet er mit Yakup Trana an Musikprojekten, bei dem er den englischsprachigen Text zum Grunge Song „La, la, la, la“ schreibt und zwei Alben veröffentlicht.

Seattle galt in den 90ern als das Zentrum der Grunge-Musik, aus dem Bands wie Mad Season, Pearl Jam, Nirvana oder auch Skin Yard hervorgingen. Nach dem Tod des Nirvana-Frontmanns Kurt Cobain war der Hype um die Grunge-Musik eigentlich vorbei. Kaan Tamgöze spielte mit Ari Barokas in der türkischen Grunge-Musikgruppe Mad Madame unter anderem bei einem Auftritt 1994 in Ortaköy/Istanbul.

1999 gründen Kaan Tamgöze, Ali Barokas, Batuhan Mutlugil und Cengiz Baysal die Band Duman, was auf Deutsch übersetzt Rauch bzw. Qualm heißt. Aus dem Album Eski Köprünün Altında (Unter der alten Brücke) ist das Lied Köprüaltı (Unter der Brücke). Der Song ist eine Erinnerung an die alte Galata-Brücke in Istanbul, die durch einen Brand zerstört wurde.

Es gibt zum Video zu Köprüaltı noch ein interessantes Detail. In dem ersten Musikvideo der Band kommt Ahu Paşakay vor. Sie ist damals die große Liebe von Kaan Tamgöze, denn einige seiner Texte widmete er seiner damaligen Freundin. Während die Musiker von Mad Madame noch in ausgewählten Bars und Klubs noch spielten, wurde Duman mit dem erwähnten Album über Nacht einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Hier ein Auszug aus diesem bedeutungsvollen Song, den ich sinngemäß ins Deutsche übersetzt habe.

Denizler aştım geliyorum
Bilirsin derdim seninle
Yolumdan döndüm kopuyorum
Bilirsin derdim seninle
Denizler aştım geliyorum
İster eğlen benimle
Yüzünü bir görsem yeter
Yolumuz ayrı biliyorum
Ölmeden son bir defa
Belini kavrasam yeter

Ich habe die Meere überwunden und bin auf dem Weg
Wie du weißt bist du mein Problem
Ich kehre von meinem Weg zurück, trenne mich
Wie du weißt bist du mein Problem
Ich habe die Meere überwunden und bin auf dem Weg
Habe Spaß mit mir
Es reicht, wenn ich nur dein Gesicht sehe
Ich weiß, dass wir unterschiedliche Wege gehen werden
Vor dem Tod ein letztes Mal
Es reich mir, wenn ich dich einmal umarme

Vielleicht einer der besten Songs von Duman ist Bu Akşam (Heute Abend), das im Jahre 2002 veröffentlicht wurde. Ein absolut punkig-kraftvoller Titel ist Hayatı Yaşa (Genieß das Leben), bei dem man dem Takt der E-Gitarren genau lauschen sollte. Übrigens: Das Konzertvideo ist aus dem Jahre 2003 in Bostancı/Istanbul.

Mit dem Album Belki Alışman Lazım (Vielleicht musst du dich daran gewöhnen) gelang ihnen der endgültige Durchbruch unter den vielen Musikbands der Türkei.

Viel rockiger geht es zu mit dem gleichnamigen Titel des Albums Belki Alışman Lazım. Weitere Alben mit Seni kendime sakladım (Du gehörst mir), En Güzel Günüm Gecem (Meine schönste Zeit). 2013 veröffentlichten die Musiker das Album Darmaduman (Verwüstet) und aus diesem ist der Protestsong Eyvallah und weitere Lieder in den darauffolgenden Jahren.

Die Musiker wurden in einem Interview einmal gefragt, was das Geheimnis ihres musikalischen Erfolgs sei. Sie würden Musik aus Ernsthaftigkeit, Überzeugung und um die eigenen Ideen in ihren Songs wiederzugeben, machen.

Auch interessant

– Musik –
Tarkan: Der König der türkischen Popmusik

Er gilt als einer der ganz Großen der türkischen Popmusik, der nicht nur in der Türkei, sondern auch international Erfolge feiern konnte. Seine Konzerte waren selbst in Buenos Aires oder in Moskau ausverkauft.

Tarkan: Der König der türkischen Popmusik