Start Panorama Gesellschaft Meinung Kommentar zum Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof

Meinung
Kommentar zum Polizeieinsatz am Kölner Hauptbahnhof

"Falls der Einsatz der Polizei, der Sondereinsatzkräfte oder der Bundeswehr doch nicht ausreichen, könnte man ja noch überlegen, die Reservistenverbände und Bürgerwehren zu aktivieren." Ein Kommentar.

(Foto: nex24.news)
Teilen

Nach den Vorfällen am Kölner Hauptbahnhof und den sehr aussagekräftigen und überhaupt nicht anbiedernden Aussagen perfider Akteure, erlaube ich mir, eine kurze satirische Anmerkung:

In der Kölner Zentralmoschee befinden sich täglich „verdächtige“ Menschen mit langen Gewändern, die „Allahu Akbar“ rufen. Ist das nicht ein Fall für die Polizei, SEK und GSG 9?
Oder wäre das nicht ein Grund, endlich die Bundeswehr im Inneren einzusetzen, so wie es seit Jahren aus Teilen der aufrechten Unionsparteien gefordert wird? Ich bin mir sicher, die Union hätte bei diesem Vorhaben eine Partei ganz nah an ihrer rechten Seite. Welche die wohl wäre?

Falls der Einsatz der Polizei, der Sondereinsatzkräfte oder der Bundeswehr doch nicht ausreichen, könnte man ja noch überlegen, die Reservistenverbände und Bürgerwehren zu aktivieren. Auch die Schützenvereine könnten hinzugezogen werden.

Und: Wenn das alles noch nicht ausreicht, bleibt ja noch die Atombombe! Damit kommt man dem „Allahu Akbar“ rufenden Muslim sicher bei. Hallo Deutschland 2019!

Taha Zeydan Koç

Facebook Kommentare