Start Politik Ausland Warschau Nach Griechenland fordert nun auch Polen wieder Reparationszahlungen von Deutschland

Warschau
Nach Griechenland fordert nun auch Polen wieder Reparationszahlungen von Deutschland

Nachdem Griechenland offiziell Reparationszahlungen von Deutschland gefordert hat, will auch Polen entsprechende Schritte einleiten.

(Foto: pixa)
Teilen

Warschau (nex) – Nachdem Griechenland offiziell Reparationszahlungen von Deutschland gefordert hat, will auch Polen entsprechende Schritte einleiten.

Der Reparationsbeauftragte Mularczyk schrieb auf Twitter, es sei Zeit für eine Entscheidung des Parlaments in Warschau. Demnach lässt eine Arbeitsgruppe Ansprüche gegen Deutschland für Kriegsschäden und -verbrechen während des Zweiten Weltkriegs prüfen, berichtet Deutschlandfunk

Für die im Zweiten Weltkrieg begangenen Verbrechen forderte am Mittwoch auch Griechenland von Deutschland Reparationszahlungen. Das griechische Parlament hatte am Mittwoch mit großer Mehrheit eine entsprechende Resolution verabschiedet. In Medien werden 270 und 290 Milliarden Euro als geforderte Summe genannt.

„Die Forderung von Reparationszahlungen ist für uns eine historische und moralische Pflicht“, zitiert die Tagesschau den griechischen Staatschef Alexis Tsipras.

Tsipras habe erst abwarten wollen, bis die internationalen Hilfsprogramme ausgelaufen seien, die Griechenland aus der schweren Finanzkrise helfen sollten. Nun sei der richtige Zeitpunkt gekommen: „Wir haben jetzt die Chance, dieses Kapitel für beide Völker abzuschließen.“ Dies müsse aber freundschaftlich und „auf Augenhöhe“ geschehen.

Die Bundesregierung lehnt die Reparationsforderungen ab und betrachtet das Thema nach Angaben eines Sprechers als juristisch wie politisch abschließend geregelt, berichtet Deutschlandfunk weiter.