Start Sport Fußball Juventus Turin Cristiano Ronaldo mit Coronavirus infiziert

Juventus Turin
Cristiano Ronaldo mit Coronavirus infiziert

Wie der portugiesische Verband bekanntgab, ist der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo am Dienstag positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

(Beispielfoto: Screenshot/youtube)
Teilen

Lissabon – Wie der portugiesische Verband bekanntgab, ist der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo am Dienstag positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

Der Juventus-Turin-Star kann somit nicht gegen Schweden antreten. Das Nations-League-Spiel gegen die Skandinavier findet am morgigen Mittwoch (20.45) statt. Wie der Verband weiter mitteilt, zeige Ronaldo keine Krankheitssymptome. Ihm gehe es gut. Alle anderen Mitglieder des Teams wiesen negative Testergebnisse auf.

„Kurios ist, dass Ronaldo gar nicht zum Nationalteam hätte dürfen. Denn die Spieler von Juventus müssten gerade in Mannschaftsquarantäne sein, weil es zwei positive Fälle gab. Doch die Fußball-Stars nahmen die Vorgaben der Behörden nicht so ernst und reisten zu ihren jeweiligen Nationalteams ab. Neben Ronaldo flogen auch Paulo Dybala, Rodrigo Bentancur, Danilo Luiz da Silva und Juan Cuadrado zu ihren Teams. Sie alle wurden von den Turiner Gesundheitsbehörden bei der Staatsanwaltschaft gemeldet und bekommen einen Bußgeldbescheid. Die Strafe für die Multimillionäre: 400 bis 1000 Euro“, berichtet der Kurier.