Start Auto & Motor Auto-News 1600 PS: Bugatti stellt 9-Millionen-Dollar Supersportwagen Centodieci vor

Auto-News
1600 PS: Bugatti stellt 9-Millionen-Dollar Supersportwagen Centodieci vor

Bugatti präsentierte am Freitag auf einer Oldtimer-Show in Kalifornien sein neuestes limitiertes Modell. Der Bugatti Centodieci wird 9 Millionen Dollar kosten und nur 10 davon werden hergestellt.

(Foto: Screenshot/CNBC)
Teilen

Bugatti präsentierte am Freitag auf einer Oldtimer-Show in Kalifornien sein neuestes limitiertes Modell. Der Bugatti Centodieci wird 9 Millionen Dollar kosten und nur 10 davon werden hergestellt.

Dieses Auto ist eine Hommage an den Bugatti EB110 Supersportwagen der frühen 90er Jahre. Centodieci bedeutet 110 auf Italienisch. Der EB110 wurde im norditalienischen „Motor Valley“ gebaut, unweit von Lamborghini, Ferrari und Maseratis. Es war ein Versuch, die Marke Bugatti, die seit den 1950er Jahren inaktiv war, wiederzubeleben. Das Design des Centodieci erinnert an das niedrige, aggressive Aussehen des EB110.

„Mit dem Centodieci verneigen wir uns vor dem Supersportwagen EB110, der in den 1990er-Jahren entstand und zu unserer traditionsreichen Geschichte gehört. Mit dem EB110 katapultierte sich Bugatti nach 1956 wieder mit einem neuen Modell an die automobile Weltspitze“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti.

Der W16-Zylinder leistet im Centodieci 100 PS mehr als im Chiron, also 1600 PS. Laut Bugatti beschleunigt der neue Supersportler von 0 auf 100 km/h in 2,4 Sekunden, auf 200 km/h in 6,1 Sekunden und auf 300 km/h in 13,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 380 km/h elektronisch begrenzt.

„Durch die Mehrleistung und das niedrigere Gewicht verbessert sich nochmals die Performance – für eine noch bessere Beschleunigung für hohe Geschwindigkeiten. Der Centodieci bietet unseren Kunden ein verbessertes Leistungsgewicht und ein noch dynamischeres Fahrverhalten“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident von Bugatti.

Facebook Kommentare