Start Politik Ausland Türkisch-russische Beziehungen Russland verdoppelt Tomatenimporte aus der Türkei

Türkisch-russische Beziehungen
Russland verdoppelt Tomatenimporte aus der Türkei

Russland wird das Kontingent für Tomatenimporte aus der Türkei verdoppeln, sagte der türkische Land- und Forstwirtschaftsminister am Samstag.

(Archivfoto: AA)
Teilen

Berlin (nex) – Russland wird das Kontingent für Tomatenimporte aus der Türkei verdoppeln, sagte der türkische Land- und Forstwirtschaftsminister am Samstag.

Bekir Pakdemirli war im Rahmen der 11. Berliner Agrarministerkonferenz in der deutschen Hauptstadt Berlin.

Er habe das Thema mit seinem russischen Amtskollegen verhandelt, so Pakdemir den Reportern vor der türkischen Botschaft in Berlin.

„Einer unserer größten Fortschritte ist, dass wir unsere Quote für Tomatenimporte von 50.000 Tonnen auf 100.000 Tonnen erhöhen konnten“, sagte er.

Nach dem Abschuss eines russischen Kampfjets vonseiten der Türkei, aufgrund der Verletzung des nationalen Luftraums im Jahre 2015, hatte Moskau verschiedene Maßnahmen gegen Ankara ergriffen. Darunter fiel auch das Importverbot für türkische Landwirtschaftsprodukte sowie die Beendigung des visafreien Reisens für Türken. Russland verbot damals die Einfuhr von türkischem Obst und Gemüse, einschließlich Tomaten, Orangen, Äpfel, Aprikosen, Kohl, Brokkoli, Mandarinen, Birnen, Pfirsiche, Gurken, Pflaumen, Erdbeeren, Zwiebeln, Nelken und Geflügel.

Nach einer Wiederannäherung zwischen Moskau und Ankara  lockerte Russland jedoch die Handelssanktionen gegen die Türkei im Sommer 2017.

Auch interessant

– Russland –
Putin: TurkStream Gaspipeline wird 2019 vollständig in Betrieb gehen

Die TurkStream-Gaspipeline soll Ende 2019 vollständig in Betrieb gehen, so der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch.

Putin: TurkStream Gaspipeline wird 2019 vollständig in Betrieb gehen

Facebook Kommentare