Start Panorama Ausland Irrer Ire in Marmaris Türkei: Irischer Dieb muss verschluckten 40.000-Dollar-Diamantring zurückgeben

Irrer Ire in Marmaris
Türkei: Irischer Dieb muss verschluckten 40.000-Dollar-Diamantring zurückgeben

Ein irischer Tourist ist im Krankenhaus gelandet, nachdem er versucht hat, einen Diamantring im Wert von 40.000 Dollar zu stehlen. Er hatte ihn einfach verschluckt.

(Foto: Screensot/youtube)
Teilen

Marmaris (nex) – Ein irischer Tourist ist im Krankenhaus gelandet, nachdem er versucht hat, einen Diamantring im Wert von 40.000 Dollar zu stehlen. Er hatte ihn einfach verschluckt.

Ian Campbell, der seinen Urlaub in Marmaris an der türkischen Riviera verbrachte, betrat am Donnerstag ein Juweliergeschäft in der Stadt.

Türkischen Medienberichten zufolge schnappte sich der 54-jährige Tourist einen teuren Ring und versteckte ihn in seiner Hand.

Als der Juwelier misstrauisch wurde und die Tür abschloss, steckte Campbell schnell den Ring in seinen Mund und schluckte ihn. Der Juwelier rief die Polizei an, aber Campbell wies die Schuld von sich. Kameraaufnahmen zeigten jedoch, dass der Tourist den Ring verschluckt hatte.

Der zuständige Staatsanwalt wies die Polizei an, den Touristen zur Operation ins Marmaris State Hospital zu bringen, um den Ring zu entfernen, wenn er ihn nicht „auf natürliche Weise“ zurückgeben könne. Ein Röntgenbild im Krankenhaus zeigte, dass sich der 2,5-Karat-Ring noch in Campbells Darm befand.

Türkische Medien verfolgten die „Reise“ des Rings am Donnerstag fast in Echtzeit.

Dem Mann wurden im Krankenhaus Abführmittel verabreicht und der Ring war am Abend nur 15 Zentimeter vom Darmausgang entfernt, so türkische Medien.

Der Juwelier wartet seit mehr als 11 Stunden mit dem Mann.

„Ich warte darauf, meinen Ring zurückzubekommen. Ich habe eine Strafanzeige gestellt. Ich kann nicht glauben, wie ruhig er ist“, sagte der Juwelier gegenüber der Nachrichtenagentur Demirören im Krankenhaus und protestierte gegen den Iren.

 

Facebook Kommentare