Start Startseite Wirtschaft Türkei: Exporte brechen Allzeitrekord

Wirtschaft
Türkei: Exporte brechen Allzeitrekord

"Trotz der Abwärtsrevision in der Weltwirtschaft stiegen die türkischen Exporte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 2,18 Prozent auf 88,2 Milliarden Dollar und erreichten einen Rekord in der Geschichte der Türkischen Republik", sagte Ruhsar Pekcan in einer Erklärung. 

(Archivfoto: nex24)
Teilen

Ankara – Mit 88,2 Milliarden Dollar erreichten die Exporte der Türkei in der ersten Jahreshälfte 2019 den höchsten Wert ihrer Geschichte, sagte die türkische Handelsministerin am Dienstag.

„Trotz der Abwärtsrevision in der Weltwirtschaft, insbesondere bei den Wachstumsaussichten des wichtigsten Exportmarktes Eurozone, stiegen die türkischen Exporte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres um 2,18 Prozent auf 88,2 Milliarden Dollar und erreichten somit einen Rekord in der Geschichte der Türkischen Republik“, sagte Ruhsar Pekcan in einer Erklärung. 

Die türkischen Importe sanken laut den Daten des Handelsministeriums um 20,3 Prozent auf Jahresbasis und erreichten im Zeitraum Januar-Juni 102,2 Milliarden Dollar.

Das Außenhandelsdefizit der Türkei habe sich in der ersten Jahreshälfte auf 13,96 Milliarden Dollar verringert und das Außenhandelsvolumen des Landes sei von Januar bis Juni um 11,3 Prozent auf 190,4 Milliarden Dollar gesunken.

„Die Deckungsquote der Exporte zu den Importen erreichte im Zeitraum Januar-Juni 86,3%, gegenüber 67,3% im gleichen Zeitraum des Vorjahres“, betonte sie.

Ruhsar erwähnte das langsame Wachstum der Weltwirtschaft, Handelskriege, protektionistische Tendenzen und ein möglicher Brexit ohne Abkommen: „Trotz all dieser Herausforderungen erwarten wir, dass die Türkei ihre positive Entwicklung der Exporte auch 2019 fortsetzen wird.“

(nex/aa)

Auch interessant

– Türkei –
Nach Treffen mit Erdogan: VW entscheidet sich für Türkei

Der Volkswagenkonzern wird in der Türkei ein neues Produktionswerk errichten. Der Konzern will dafür zwei Mrd. Euro investieren. Die Provinzen Balikesir, Kocaeli, Sakarya und Izmir kämpfen um die lukrative Investition.

Nach Treffen mit Erdogan: VW entscheidet sich für Türkei

Facebook Kommentare