Start Politik Ausland Syrienkrieg UN: Bis zu weiteren 2 Millionen syrischer Flüchtlinge könnten in die...

Syrienkrieg
UN: Bis zu weiteren 2 Millionen syrischer Flüchtlinge könnten in die Türkei fliehen

Bis zu 2 Millionen Flüchtlinge könnten in die Türkei fliehen, wenn sich die Kämpfe im Nordwesten Syriens verschärfen, sagten die Vereinten Nationen am Montag.

(Symbolfoto: AA)
Teilen

New York (nex) – Bis zu 2 Millionen Flüchtlinge könnten in die Türkei fliehen, wenn sich die Kämpfe im Nordwesten Syriens verschärfen, sagten die Vereinten Nationen am Montag.

Nach jüngsten Angriffen syrischer Boden- und Luftstreitkräfte, mit russischer Unterstützung, auf die letzten Festungen oppositioneller Kämpfer, sind zehntausende Zivilisten gezwungen, ihre Häuser zu verlassen.

„Unsere Befürchtung ist, sollte dies so weitergehen und sich der Konflikt weiter verschärfen, werden wir wirklich Hunderttausende, eine Million oder zwei Millionen syrische Flüchtlinge Richtung Türkei marschieren sehen können“, sagte der humanitäre Koordinator der UN-Region für die Syrienkrise, Panos Moumtzis gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Der Angriff seit Ende April, der sich hauptsächlich auf die südlichen Teile der Provinz Idlib und die angrenzenden Teile von Hama und Latakia konzentrierte, markiert den intensivsten Konflikt zwischen Präsident Baschar al-Assad und seinen aufständischen Feinden seit letztem Sommer.

In Genf erklärte Moumtzis gegenüber Reuters, dass sich die Situation verschlechtere und das Abkommen zwischen Russland und der Türkei zur Deeskalation der Kämpfe führe und praktisch nicht mehr existiere.

„Es ist eine Katastrophe, was passiert ist…. um der Menschheit willen, es muss eine Intervention geben“, zitiert Reuters Moumtzis weiter.

„Vor einigen Monaten haben wir darum gebeten, dafür zu sorgen, dass dieses Albtraum-Szenario nicht eintritt. Eigentlich entfaltet es sich in diesem Augenblick vor unseren eigenen Augen“, so Moumtzis.

Facebook Kommentare