Start Politik Ausland Israel Aus Protest gegen Waffenruhe: Israelischer Verteidigungsminister Lieberman tritt zurück

Israel
Aus Protest gegen Waffenruhe: Israelischer Verteidigungsminister Lieberman tritt zurück

Aus Protest gegen die Waffenruhe im Gaza-Streifen ist der israelische Verteidigungsminister Lieberman zurückgetreten. 

Teilen

Tel Aviv (nex) – Aus Protest gegen die Waffenruhe im Gaza-Streifen ist der israelische Verteidigungsminister Lieberman zurückgetreten.

Die Vereinbarung von Ministerpräsident Netanjahu mit den Palästinensern bezeichnete Lieberman als eine „Kapitulation vor dem Terror“.

„Ich bin hier, um offiziell meinen Rücktritt als Verteidigungsminister bekannt zu geben“, kündigte er am Mittwoch an. „Was gestern geschah – die Vereinbarung mit der Hamas – ist eine Kapitulation vor dem Terror; es gibt keine andere Interpretation“, sagte Lieberman.

„Was wir jetzt als Land tun, ist, kurzfristige Ruhe auf Kosten unserer langfristigen Sicherheit zu kaufen“, sagte er.

Die israelische Armee hatte gestern die Bombardierung des Gazastreifen eingestellt.

Die Waffenruhe war unter anderem von Ägypten vermittelt worden.

Lieberman kritisierte die israelischen Regierung in der Palästinenserfrage scharf als zu „lasch“.

Lieberman ist Vorsitzender der nationalistischen Partei Israel Beitenu.

Israelischen Medienberichten zufolge könnte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vorübergehend auch das Amt das Verteidigungsministeriums übernehmen.

 

 

Facebook Kommentare