Start Politik Ausland Türkei Erdogan: „Wir haben nie um Geld gebeten, sondern um Investitionen“

Türkei
Erdogan: „Wir haben nie um Geld gebeten, sondern um Investitionen“

Bei eine Rede in der türkischen Hauptstadt Ankara, sagte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, dass die Türkei sich nicht durch das globale Beratungsunternehmen McKinsey and Company beraten lassen werde. 

TEILEN
(Foto: tccb)

Ankara (nex) – Bei eine Rede in der türkischen Hauptstadt Ankara, sagte Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, dass die Türkei sich nicht durch das globale Beratungsunternehmen McKinsey and Company beraten lassen werde.

„Ich habe es allen meinen Ministerfreunden gesagt. Ihr werdet euch von ihnen nicht beraten lassen“, so Erdogan.

„Das ist nicht nötig. Wir sind uns selbst genug“, sagte Erdoğan auf dem Konsultationstreffen der regierenden Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) in Ankara am heutigen Samstag.

Sowohl die größte oppositionelle Republikanische Volkspartei (CHP) als auch die İYİ (Good) Party hatten die Regierung kritisiert, nachdem das Finanzministerium angekündigt hatte, dass sie von McKinsey Beratungsleistungen erhalten werde.

„Um die [wirtschaftliche] Notlage zu überwinden, haben wir große Reformen und radikale Veränderungen zügig umgesetzt und eine Entwicklung durchlaufen, die unter normalen Umständen Jahre gedauert hätte“, sagte er.

„Natürlich ist die Türkei offen für alle Arten von Investitionen, Unterstützung und Beiträgen, solange der Preis dafür nicht den Verlust unserer Souveränität und der Zukunft unseres Landes bedeutet“, sagte er.

Erdogan betonte, dass die Türkei bei offiziellen Besuchen im Ausland um Investitionen aber nie um Geld gebeten habe.

„Wir werden die Ziele unseres Landes mit unseren eigenen Lösungen und unseren eigenen Programmen erreichen“, sagte er.

Der türkische Präsident fügte hinzu, dass solange er lebe, keine internationale Organisation in der Lage sein werde, die Türkei „unter ihr Joch zu zwingen“.

Zum Thema

– Deutsch-türkisches Treffen –
Wirtschaftsminister Altmaier: Türkei hat nicht nach Finanzhilfen gefragt

In Deutschland wird seit Monaten über eine direkte finanzielle Hilfe an die Türkei diskutiert. So ein Vorhaben wird in der Bevölkerung mehrheitlich abgelehnt und von der Politik kategorisch ausgeschlossen. Dabei habe Ankara laut Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nie um direkte Finanzhilfen gebeten.

Wirtschaftsminister Altmaier: Türkei hat nicht nach Finanzhilfen gefragt

Facebook Kommentare

TEILEN