Start Politik Ausland Invasion der Ukraine Ukraine-Krieg: Erdogan wirft NATO und EU Tatenlosigkeit vor

Invasion der Ukraine
Ukraine-Krieg: Erdogan wirft NATO und EU Tatenlosigkeit vor

Der türkische Präsident hat der NATO und der EU hinsichtlich des Krieges in der Ukraine Tatenlosigkeit vorgeworfen.

(Foto: tccb)
Teilen

Ankara – Der türkische Präsident hat der NATO und der EU hinsichtlich des Krieges in der Ukraine Tatenlosigkeit vorgeworfen.

Der Westen und seine Institutionen, insbesondere die NATO, hätten in der anhaltenden russisch-ukrainischen Krise entschiedenere Schritte unternehmen sollen, sagte Recep Tayyip Erdogan und betonte, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj mehr konkrete Unterstützung als Ratschläge aus westlichen Hauptstädten brauche.

„Die NATO hätte einen entschlosseneren Schritt unternehmen müssen“, so Erdogan, dessen Land Mitglied des Militärbündnisses ist, vor Reportern.

„Die EU und der ganze Rest des Westens haben es versäumt, eine entschlossene und ernsthafte Haltung einzunehmen. Sie geben der Ukraine eine Menge Ratschläge. Es ist nicht möglich, durch diese Ratschläge ein Ergebnis zu erzielen“, erklärte Erdogan.

Russland begann am frühen 24. Februar mit einer völkerrechtswidrigen „speziellen Militäroperation“ gegen die ukrainische Regierung, wie es sie nannte. Fast alle Staaten und internationalen Organisationen haben Moskau verurteilt und wirtschaftliche und finanzielle Sanktionen angekündigt. Kritiker erklärten jedoch, dass die Sanktionen weit davon entfernt seien, den russischen Präsidenten Wladimir Putin abzuschrecken.

Obwohl die Vereinigten Staaten, die Europäische Union und einige westliche Staaten bereits Sanktionen gegen Moskau angekündigt haben, sagte Selenskyj, dass sie gegen Russland allein gelassen wurden. Er kritisierte den Westen dafür, dass er seine konkrete Unterstützung erst spät angeboten habe.

 

Auch interessant

– Ukraine-Krise –
Erdogan verurteilt russische Invasion

„Militäroffensive bedroht regionale und globale Sicherheit“

Erdogan verurteilt russische Invasion