Start Panorama Ausland Oscars 2021 Oscars 2021: Riz Ahmed als erster Muslim für den Hauptdarsteller-Oscar...

Oscars 2021
Oscars 2021: Riz Ahmed als erster Muslim für den Hauptdarsteller-Oscar nominiert

Der britische Schauspieler und Musiker Riz Ahmed ist der erste Muslim, der für seine Rolle in dem Film "Sound of Metal" für den Academy Award in der Kategorie "Bester Schauspieler" nominiert wurde.

(Foto: Screenshot/Twitter/@rizwanahmed)
Teilen

Los Angeles – Der britische Schauspieler und Musiker Riz Ahmed ist der erste Muslim, der für seine Rolle in dem Film „Sound of Metal“ für den Academy Award in der Kategorie „Bester Schauspieler“ nominiert wurde. Ahmed, der pakistanische Wurzeln hat, spielt einen Rock-Schlagzeuger, der sein Gehör verliert.

„Wenn man seinen eigenen Namen hört, ist das ein komisches Gefühl, ich habe mich einfach still bedankt und ein wenig Dankbarkeit gespürt“, sagte der 38-Jährige nach seiner Nominierung.

Wie LA Times berichtet, verbachte Ahmet Monate um sich auf die Rolle vorzubereiten. Er habe für den Film das Trommeln und die Gebärdensprache gelernt sowie Treffen der Anonymen Alkoholiker und der Anonymen Narkotiker besucht. In „Sound of Metal“ spielt Ahmed Ruben, einen Rock’n’Roll-Schlagzeuger und genesenden Süchtigen, dessen Leben aus den Fugen gerät, als er sein Gehör verliert.

Vor der Oscar-Nominierung hatte „Sound of Metal“ Ahmed bereits Nominierungen für den Golden Globe, SAG Award, Spirit Award und BAFTA als Hauptdarsteller eingebracht. Er gewann den Gotham Award und zahlreiche Kritikerpreise.

Er war zuvor bereits der erste Muslim und der erste Asiate, der 2017 für seine Rolle in „The Night of“ einen Emmy als bester Hauptdarsteller entgegennahm. Ahmed verfolgt zudem eine Karriere als Rapper und Musiker und veröffentlichte 2020 das Album „The Long Goodbye“.

„Sound of Metal“ ist für insgesamt sechs Oscars nominiert worden: Bester Film, Bester Hauptdarsteller, Bester Nebendarsteller für Paul Raci, Bestes Originaldrehbuch, Bester Schnitt und Bester Ton.

Im vergangenen Jahr gewann bereits der zum Islam konvertierte US-Schauspieler Mahershala Ali als erster Muslim den Oscar als bester Nebendarsteller im Film „Moonlight“. Den gleichen Preis gewann er 2019 für „Green Book“.

Auch interessant

– Weltfrauentag –
Der Prophet Muhammed: Ein Kämpfer für Frauenrechte

„Während andere religiöse Führer seltsam schweigsam über die Unterdrückung der Frauen zu sein schienen, hob Muhammed den Status der Frauen als eine Angelegenheit der religiösen Überzeugung und der staatlichen Politik dramatisch an. Muhammad war mit Abstand der radikalste und ermächtigendste in seiner Behandlung von Frauen. Wahrscheinlich war er der erste Feminist der Geschichte“. Jim Garrison, Huffpost.

Der Prophet Muhammed: Ein Kämpfer für Frauenrechte