Start Politik Ausland Syrien Sicherheitszone: Türkei und USA beginnen gemeinsame Patrouillen

Syrien
Sicherheitszone: Türkei und USA beginnen gemeinsame Patrouillen

Wie im vergangenen Monat von Militärvertretern angekündigt, haben die Türkei und USA heute ihre gemeinsamen Patrouillen im Nordosten Syrien gestartet. 

(Foto. msb)
Teilen

Idlib – Wie im vergangenen Monat von Militärvertretern angekündigt, haben die Türkei und USA heute ihre gemeinsamen Patrouillen im Nordosten Syrien gestartet.

Als Teil der ersten Phase des Sicherheitszonenplans
schlossen sich heute sechs türkische Panzerfahrzeuge dem US-Militärkonvoi 30 Kilometer (18,6 Meilen) vom Bezirk Akcakale in der südöstlichen Provinz Sanliurfa entfernt an, berichtet die Nachrichtenagentur Anadolu.

Die gemeinsamen Streitkräfte werden vom syrischen Tal Abyad nach Süden vorrücken. Die Patrouille werde voraussichtlich bis 12 Uhr fortgesetzt.

(Foto: msb)

Türkische und US-amerikanische Militärbeamte haben sich am 7. August darauf geeinigt, dass die Sicherheitszone in Nordsyrien als „Friedenskorridor“ für vertriebene Syrer dienen soll und dass ein gemeinsames Operationszentrum in der Türkei eingerichtet wird, um seine Einrichtung zu koordinieren. Die Vereinbarung sieht die Schaffung einer bis zu 32 Kilometer breiten Sicherheitszone entlang der türkischen Grenze zu den Kurdengebieten in Nordsyrien vor.

Im vergangenen Monat teilte die US-Armee mit, dass die syrischen demokratischen Kräfte (SDF) – ein Etikett, das von der Terrorgruppe YPG/PKK verwendet wird – begonnen haben, sich , wie von der Türkei gefordert, aus dem Nordosten Syriens zurückzuziehen und ihre militärischen Befestigungen abzureißen. Die USA, die die PKK als terroristische Organisation betrachten, änderten im Juli 2017 den Namen der YPG in syrische demokratische Kräfte, um sie von der PKK zu trennen.

In den letzten zwei Jahren haben die Militäroffensiven der Türkei „Operation Euphratschild und „Operation Olivenzweig“ die Region von den Terrorgruppen YPG/PKK und IS befreit, so dass bereits Hunderttausende von vertriebenen Zivilisten in ihre Heimat zurückkehren konnten.

Seit dem Ausbruch eines blutigen Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011 mussten Millionen von Menschen aus ihrem vom Krieg zerrütteten Land fliehen. In der Türkei leben derzeit insgesamt 3,6 Millionen Syrer, von denen sich viele auf die Rückkehr in ihre Heimat freuen.

Auch interessant

– Tourismus –
Türkei: Bis zu 1 Million Touristen aus den USA erwartet

Der Verband Türkischer Hoteliers, TÜROB, erwarte nach der Entschärfung der Reisewarnung für US-Bürger, einen Anstieg der Touristen aus den Vereinigten Staaten.

Türkei: Bis zu 1 Million Touristen aus den USA erwartet