Start Sport UFC 242 Kampf gegen Poirier: Nurmagomedov holt sich Titel zurück

UFC 242
Kampf gegen Poirier: Nurmagomedov holt sich Titel zurück

Khabib Nurmagomedov und Dustin Poirier liefern sich bei UFC 242 einen packenden Fight um den Titel. Elf Monate nach nach dem Fight gegen Conor McGregor bei UFC 229 holt sich Khabib den Titel zurück.

(Foto: Screenshot/Instagram)
Teilen

Khabib Nurmagomedov und Dustin Poirier liefern sich bei der UFC 242 in Abu Dhabi einen packenden Fight um den Titel. Elf Monate nach nach dem Fight gegen Conor McGregor bei UFC 229 holt sich Khabib dank einer Machtdemonstration den Titel zurück, berichtet der Focus.

Keine drei Runden dauerte der Fight im Octagon, dann musste der US-Amerikaner abklopfen. Zuvor war er fast die gesamte Zeit der Dominanz des Russen ausgesetzt gewesen.

Wie Sport1 weiter berichtet, dominierte der 30-jährige Russe von Beginn an und sorgte bereits in der ersten Runde mit mehreren Ellbogenschlägen beinahe für eine schnelle Entscheidung.

In der dritten Runde setzte „The Eagle“ dann zu einem Rear Naked Choke an und sorgte so für die Entscheidung gegen den 30-jährigen Kämpfer aus den USA, berichtet Sport1 weiter. Khabib Abdulmanapowitsch Nurmagomedow ist ein russischer Mixed-Martial-Arts-Kämpfer im Leichtgewicht und ungeschlagener UFC-Weltmeister in dieser Gewichtsklasse.

 

Facebook Kommentare