Start Politik Ausland Kommunalwahlen in der Türkei Türkei: Zwei Tote nach Schießerei im Wahllokal

Kommunalwahlen in der Türkei
Türkei: Zwei Tote nach Schießerei im Wahllokal

In der ostanatolischen Stadt Malatya sind während der Kommunalwahl zwei Menschen erschossen worden.

(Symbolfoto: pixa)
Teilen

Malatya (nex) – In der ostanatolischen Stadt Malatya sind während der Kommunalwahl zwei Menschen erschossen worden.

Wie türkische Medien berichten, seien in einem Wahllokal am Sonntag zwei Gruppen in einen Streit geraten. Daraufhin habe einer eine Waffe gezogen und zwei Menschen erschossen.

Laut Temel Karamollaoglu, Vorsitzender der Saadet Partisi, seien die Opfer zwei Wahlbeobachter seiner Partei. Die beiden hätten gegen eine offene Stimmabgabe protestiert und seien daraufhin getötet worden. Türkische Medien zufolge sei der Schütze bereits festgenommen worden.

Rund 57 Millionen Wahlberechtigte bestimmen am heutigen Sonntag die Bürgermeister, Ortsvorsteher und Gemeinderäte in den 81 Provinzen der Türkei. 13 Parteien stellen Kandidaten.