Start Panorama Ausland Tourismus Türkei: 300 Prozent Anstieg an indischen Hochzeitstouristen

Tourismus
Türkei: 300 Prozent Anstieg an indischen Hochzeitstouristen

Indiens Hochzeitsveranstalter sagen für dieses Jahr einen 300-prozentigen Anstieg indischer Hochzeitstouristen in die Türkei voraus, so der türkische Kultur- und Tourismusminister am Freitag.

(Foto: AA)
Teilen

Bodrum (nex) – Indiens Hochzeitsveranstalter sagen für dieses Jahr einen 300-prozentigen Anstieg indischer Hochzeitstouristen in die Türkei voraus, so der türkische Kultur- und Tourismusminister am Freitag.

Mehmet Nuri Ersoy traf Vertreter der türkischen Tourismusindustrie bei einer Veranstaltung in der Handelskammer von Bodrum. 2019 werde ein erfolgreiches Jahr für den Hochzeitstourismus aus Indien sowie dem Tourismus aus dem Iran, so Ersoy gegenüber Reportern.

„Ich stehe in Kontakt mit den Hochzeitsveranstaltern aus Indien. Sie erwarten einen Anstieg von 300 Prozent. Eine der indischen Fluggesellschaften hat ihre Flüge in die Türkei bereits aufgenommen“, sagte Ersoy.

„Mehrere andere Fluggesellschaften in Indien haben ebenfalls begonnen, nach Wegen zu suchen, um in die Türkei zu fliegen. Es gibt ein großes Interesse“, fügte Ersoy hinzu.

Die Türkei rechne in diesem Jahr mit einem Anstieg der frühen Reservierungen um fünfzehn bis achtzehn Prozent, so der türkische Minister. „Wir stellen zudem eine steigende Nachfrage aus westlichen Ländern sowie zahlungsintensiven Touristen fest“, sagte Ersoy.

TUI: „Die Türkei ist auf dem Weg zu alten Rekorden“

Auch Touristik-Geschäftsführer Stefan Baumert sagt einen Anstieg für Reisen in die Türkei voraus:

„Das überproportionale Wachstum im östlichen Mittelmeer ist der auffälligste Trend im Sommer 2019“, so Touristik-Geschäftsführer Stefan Baumert. Top-Aufsteiger ist die Türkei mit hohen zweistelligen Buchungszuwächsen. „Die Türkei ist auf dem Weg zu alten Rekorden“, ist Baumert überzeugt. Die hohe Hotelqualität und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sorgen nicht nur für mehr Gäste, sondern auch für hohe Zufriedenheitswerte bei deutschen Urlaubern.

Facebook Kommentare