Start Panorama Newroz-Demo Frankfurt: Polizei stellt bei Kurden-Demo Waffen und Öcalan-Plakate sicher

Newroz-Demo
Frankfurt: Polizei stellt bei Kurden-Demo Waffen und Öcalan-Plakate sicher

(Archivfoto: nex24)
Teilen

Frankfurt (nex) – Am Samstag sind in Frankfurt etwa 25.000 Kurden zusammengekommen, um am Neujahrsfest Newroz für Frieden und Demokratie im Nahen Osten zu demonstrieren.

Im Umfeld der Demonstration hat die Polizei jedoch verbotene Fahnen und auch Waffen sichergestellt. Wie die Polizei mitteilte, fanden die Beamten in einem Bus mehrere Klappmesser, Bengalo-Fackeln, einen Taser, ein Tierabwehrspray in Pistolenform sowie Öcalan-Plakate. Bei der Kontrolle eines Lieferwagens seien zudem mehrere Hundert verbotene Fahnen sichergestellt worden. Nach Angaben der Polizei ist die Demo jedoch friedlich geblieben.

Das Zeigen von PKK-Symbolen aller Art ist in Deutschland verboten. Die PKK wird in der Türkei als Terrororganisation eingestuft und ist auch in Deutschland verboten. Erst im Februar hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer zwei Vereinigungen verboten, die als Teilorganisationen der PKK gelten.

„Gerade weil die PKK trotz des Verbots in Deutschland weiterhin aktiv ist, ist es notwendig und geboten, die PKK in ihre Schranken zu weisen und die Einhaltung der Rechtsordnung sicherzustellen“, sagte Seehofer in einer Mitteilung.

Auch interessant

– Berlin –
Türkei begrüßt Schließung von PKK-Verlagen in Deutschland

Die Türkei begrüßte am Donnerstag die jüngste Entscheidung Deutschlands, zwei PKK-nahe Verlage zu verbieten.

Türkei begrüßt Schließung von PKK-Verlagen in Deutschland

Facebook Kommentare