Start Politik Ausland Türkei Erdogan eröffnet zweitlängsten Doppelrohr-Autobahntunnel der Welt

Türkei
Erdogan eröffnet zweitlängsten Doppelrohr-Autobahntunnel der Welt

Der Ovit-Tunnel wurde nach 6-jähriger Bauzeit am Mittwoch von Staatspräsident Erdogan für den Verkehr eröffnet.

TEILEN
(Foto: tccb)

Erzurum (tp) – Der Ovit-Tunnel wurde nach 6-jähriger Bauzeit am Mittwoch für den Verkehr von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan, Verkehrsminister Ahmet Arslan, sowie vom Parlamentspräsidenten der Großen Nationalversammlung Ismail Kahraman gemeinsam feierlich eröffnet.

Der Ovit-Tunnel ist der längste Autobahntunnel der Türkei und verbindet İkizdere in der Provinz Rize und İspir in Erzurum in der nordöstlichen Türkei. Mit einer Länge von 14,7 km unter dem Berg Oviz sind die zwei Röhren die längsten Tunnel des Landes und zweitlängste Straßentunnel der Welt. Der Tunnel verkürzt die Strecke um rund 50 km., Höhenunterschiede gibt es nicht mehr.

Der Autobahn-Tunnel mit je zwei Fahspuren je Tunnel verbindet die Provinz Erzurum mit der Schwarzmeerprovinz Rize und verschafft der Region in Ostanatolien eine schnellere Verbindung zum Schwarzen Meer. Die ersten Pläne eines solchen Projekts gab es bereits 1880 zur Zeit des Osmanischen Reiches, jedoch wurde der Plan aufgrund politischer und innerer Unruhen vorerst auf Eis gelegt.

1930 wurde eine Passstraße über den Ovit unter Einsatz von 1500 Arbeitern gebaut, die İspir mit İkizdere bisher verbindet und bis in eine Höhe von 2600 m führt. Diese Route (D.925) ist jedoch im Winter häufig unpassierbar, was die Planungen vorantrieb. Der Beginn der Bauarbeiten am Tunnel und seinen Verbindungsstraßen wurde am 12. Mai 2012 durch den damaligen Premierminister Recep Tayyip Erdoğan mit einem Spatenstich eingeleitet. Die Inbetriebnahme des Tunnels war erst für Anfang 2016 geplant, verzögerte sich aber aufgrund der Wetterbedingungen.

Auch interessant

– Türkei –
Istanbul: Weltgrößter Flughafen wird BIP um 79 Milliarden US-Dollar steigern

Der sich noch im Bau befindliche dritte Flughafen in Istanbul wird nach den Worten des türkischen Ministers für Verkehr, Schifffahrt und Kommunikation, Ahmet Arslan, einen großen Beitrag für die Wirtschaft leisten und Arbeitsplätze schaffen.

Istanbul: Weltgrößter Flughafen wird BIP um 79 Milliarden US-Dollar steigern

Facebook Kommentare

TEILEN