Start Panorama Ausland Corona-Pandemie Indien: Holzmangel in Krematorien nach Anstieg der Corona-Toten

Corona-Pandemie
Indien: Holzmangel in Krematorien nach Anstieg der Corona-Toten

Während zahlreiche Corona-Leugner in den sozialen Netzwerken die Echtheit der schrecklichen Bilder aus Indien bezweifeln, haben Krematorien in Indien das staatliche Forstamt mit der Bitte kontaktiert, mehr Holz zu liefern. Den städtischen Krematorien in Delhi geht das Holz für die Scheiterhaufen aus, weil die Zahl der durch das Coronavirus verursachten Todesfälle in der Stadt ins Unermessliche steigt, berichtet die indische Zeitung India Today.

(Symbolfoto: pixabay)
Teilen

Neu-Delhi – Die jüngste Corona-Infektionswelle trifft Indien mit nie dagewesener Wucht.

Den städtischen Krematorien in Delhi geht das Holz für die Scheiterhaufen aus, weil die Zahl der durch das Coronavirus verursachten Todesfälle in der Stadt ins Unermessliche steigt, berichtet die indische Zeitung India Today.

Demnach wurden auf dem Krematoriumsgelände in Sarai Kale Khan in Delhi Leichen in so großer Zahl verbrannt, dass jetzt neue Plattformen in einem Park innerhalb des Krematoriums gebaut werden, um den Zustrom von Leichen zu bewältigen. Weil das Holz knapp geworden ist, wäre bereits das Forstamt kontaktiert worden, mit der Bitte, die Krematorien mit Holz zu versorgen.

Da das Holz knapp wird, sei bereits das Forstamt des Bundesstaates kontaktiert worden, mit der Bitte, die Krematorien mit Holz zu versorgen.

(Screenshot/Twitter)

Vor der zweiten Welle habe das größte Krematorium Delhis, das Nigambodh Ghat, etwa 6.000 bis 8.000 kg Holz pro Tag benötigt. Dieser tägliche Bedarf sei nun auf 80.000 kg bis 90.000 kg gestiegen, so ein namentlich nicht genannter Beamter gegenüber der Nachrichtenagentur Sputnik. 

„Der Vorrat an Holz in den Krematorien geht sehr schnell zur Neige. Wegen der steigenden Zahl von Todesfällen in der Stadt mussten wir zusätzliche behelfsmäßige Einäscherungsanlagen schaffen, was den Bedarf an Holz deutlich nach oben getrieben hat. Wir brauchen die Kooperation der Regierung von Delhi, um den täglichen Holzbedarf zu decken“, sagte der Bürgermeister von North MCD, Jai Prakash.

 

Auch interessant

– Verschwörungsmythen –
Bill Gates und sein angeblicher Plan der Bevölkerungsreduktion

Gleichwie auch Weltkrisen der Vergangenheit – wie etwa die Spanische Grippe Anfang des vergangenen Jahrhunderts mit fast 50 Millionen Toten – hat auch die Corona-Pandemie die skurrilsten Fantastereien und Verschwörungstheorien zum Vorschein gebracht.

Bill Gates und sein angeblicher Plan der Bevölkerungsreduktion