Start Politik Ausland "Strategische Ziele" Türkei beginnt Offshorebohrungen im Mittelmeer

"Strategische Ziele"
Türkei beginnt Offshorebohrungen im Mittelmeer

Die Türkei werde in den nächsten Tagen nahe der Insel Zypern mit Offshorebohrungen beginnen, sagte der türkische Außenminister am Donnerstag.

(Archivfoto: tpic)
Teilen

Aydin (aa) – Die Türkei werde in den nächsten Tagen nahe der Insel Zypern mit Offshorebohrungen beginnen, sagte der türkische Außenminister am Donnerstag.

„Sowohl diejenigen, die aus der Ferne in diese Region kamen, als auch ihre Unternehmen sollten sehen, dass niemand etwas ohne uns dort tun kann“, sagte Mevlut Cavusoglu bei einer Veranstaltung von Geschäftsleuten der Region in der westtürkischen Provinz Aydin.

„Ohne die Türkei kann man im Mittelmeerraum nichts tun“, betonte Cavusoglu und fügte hinzu: „Wir werden es nicht zulassen.“

Die natürlichen Ressourcen in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer sowie in Zypern seien „strategische Ziele und nationale Themen“ für die Türkei.

Über die Beziehungen zwischen der Türkei und Russland sagte Cavusoglu, obwohl die westlichen Länder die guten Beziehungen der Türkei zu Russland kritisierten, „haben die meisten dieser NATO-Mitgliedsländer bessere Beziehungen zu Russland“. Cavusoglu beschrieb die Sichtweise der westlichen Länder auf die Beziehungen zwischen der Türkei und Russland als „Doppelmoral“.

„Heute decken wir 50 Prozent unseres Gasbedarfs aus Russland. Einige der europäischen Länder sogar 80-90 Prozent. Das ist der Grund, warum Trump in jüngster Zeit Deutschland kritisiert hat“, so Cavusoglu.

Die Türkei hat die einseitigen Bohrungen der griechisch-zyprischen Regierung im östlichen Mittelmeerraum immer wieder angefochten und erklärt, dass türkische Zyprioten auch Rechte auf die Ressourcen in der Region haben. Die Insel wurde 1974 geteilt, nachdem Griechenland einen Militärputsch durchgeführt und die Türkei, nach gewalttätigen Übergriffen auf die türkische Minderheit, als Garantiemacht interveniert hatte.

Auch interessant

– Energiepolitik –
Krise mit Europa: Türkei startet Gasbohrungen nun im Alleingang

Das seismische Messungsschiff „Barbaros Hayrettin Pasa“ der Türkischen Petroleum-Gesellschaft hat Tiefseebohrungen zur Erkundigung von Erdgasreserven im Schwarzen Meer gestartet.

Krise mit Europa: Türkei startet Gasbohrungen nun im Alleingang

Facebook Kommentare