Start Politik Ausland Handelsstreit mit den USA China: Schwächstes Wachstum seit 28 Jahren

Handelsstreit mit den USA
China: Schwächstes Wachstum seit 28 Jahren

Chinas Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr so langsam, wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr.

(Foto: pixa)
Teilen

Peking (nex) – Chinas Wirtschaft wuchs im vergangenen Jahr so langsam, wie seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt expandierte 2018 um 6,6%, so die am Montag veröffentlichten offiziellen Daten. Das ist die schwächste Jahresperformance seit 1990. Diese Ankündigung wurde angesichts des anhaltenden Handelsstreits Pekings mit den USA, dem größten Handelspartner, mit Spannung erwartet.

An den Finanzmärkten wird befürchtet, dass die Abkühlung die gesamte Weltwirtschaft in Mitleidenschaft zieht.

Das chinesische Wachstum hat an Dynamik verloren, nachdem die Regierung versucht hat, die hohe Verschuldung zu reduzieren.

Nach der globalen Finanzkrise hatte die Volksrepublik vor rund zehn Jahren mit riesigen Konjunkturprogrammen dafür gesorgt, dass die globale Wirtschaft nicht in eine Depression stürzte. China hat auch die Auswirkungen des Handelskrieges mit den Vereinigten Staaten zu spüren bekommen, der zu neuen Zöllen auf mehr als 250 Milliarden Dollar chinesischer Exporte geführt hat.

Auch interessant

– Türkisch-amerikanische Beziehungen –
Telefonat: Türkei und USA möchten wirtschaftliche Beziehungen stärken

In einem Telefonat am Montag beschlossen der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und sein US-amerikanischer Amtskollege Donald Trump, die wirtschaftlichen Beziehungen zu stärken.

Telefonat: Türkei und USA möchten wirtschaftliche Beziehungen stärken

 

 

 

 

 

 

Facebook Kommentare