Start Panorama Ausland Türkei Multinationales Nato-Marinemanöver Nusret 2018 beginnt in Izmir

Türkei
Multinationales Nato-Marinemanöver Nusret 2018 beginnt in Izmir

Die von der Türkei angeführte NATO-Marineübung Nusret 2018 begann am heutigen Dienstag in der westtürkischen Ägäisstadt Izmir.

Teilen

Izmir (nex) – Die von der Türkei angeführte NATO-Marineübung Nusret 2018 begann am heutigen Dienstag in der westtürkischen Ägäisstadt Izmir.

Das Marinemanöver Nusret-2018 findet im Golf von Izmir statt und soll die Zusammenarbeit zwischen der Marinen der Mitgliedsländer verbessern.

Während einer Pressekonferenz sagte Vizeadmiral Ahmet Tunc Veyisoglu, der auch der Kommandant der Minenflotte ist, dass es sich bei der Übung um eine jährlich durchgeführte und von der türkischen Marine veranstaltete Minenräumübung handele.

Veyisoglu sagte, dass die Übung als exemplarische Minenlegeübung im NATO Naval Mine Warfare Centre of Excellence in Belgien unterrichtet wurde.

Die Übung wird laut Veyisoglu bis zum 25. Oktober laufen.

„Das große Interesse und die hohe Beteiligung der befreundeten und verbündeten Länder zeigt, wie sehr Nusret-2018 zur gegenseitigen Zusammenarbeit und Kompatibilität beiträgt“, sagte er.

Minenlegung, Minenabwehrmaßnahmen und Hafenbesuche seien die drei Phasen der Übung, fügte Veysioglu hinzu.

Nusret war ein Schiff der Osmanischen Marine, das während der Schlacht von Gallipoli (1915) als Minenleger diente.

An der Übung nehmen jeweils ein Kommandoschiff aus Deutschland und Frankreich, ein Minenjagdbootef aus Bulgarien, Spanien, Italien, der Türkei und Griechenland, ein hydrographisches Schiff aus Rumänien, Entsorgungsteams aus Griechenland und Rumänien teil.

Auch 52 Beobachter, darunter aus Aserbaidschan, Bahrain, Georgien, Katar, Südkorea, Pakistan, Saudi-Arabien, Kuwait, den USA, Bulgarien und Rumänien, werden zu den Teilnehmern gehören.