Start Panorama Ausland Aserbaidschan Bergkarabach: Iranischer Scharfschütze zielt auf Alijew

Aserbaidschan
Bergkarabach: Iranischer Scharfschütze zielt auf Alijew

Ein mutmaßlicher Scharfschütze der IRGC, der iranischen Revolutionsgarde, veröffentlichte in den sozialen Medien provokante Zoom-Fotos des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Alijew und seiner Frau Mehriban Alijewa.

Teilen

Dschäbrajil – Ein mutmaßlicher Scharfschütze der IRGC, der iranischen Revolutionsgarde, veröffentlichte in den sozialen Medien provokante Zoom-Fotos des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Alijew und seiner Frau Mehriban Alijewa bei ihrem Besuch der Brücken von Choda Afarin in der befreiten Zone Dschäbrajil in Bergkarabach.

Medienberichten zufolge, handelt es sich bei dem Sniper um einen Grenzschützer der IRGC. Der von Alijew und seiner Frau besuchte Ort ist ein Grenzgebiet zwischen Bergkarabach und dem Iran. Aserbaidschaner kritisierten in den sozialen Medien die Veröffentlichung der Fotos, während Armenier sagten, der Scharfschütze hätte das Paar erschießen sollen.

Weder Aserbaidschan noch der Iran haben sich bisher zu dem Vorfall geäußert.

Die aserbaidschanische Armee befreite Ende Oktober das Stadtzentrum von Dschäbrajil und einige Dörfer. Am Montag begannen Alijew und seine Frau mit dem Besuch von Regionen, die vor kurzem von fast drei Jahrzehnten armenischer Besatzung befreit worden waren.