Start Panorama Ausland Beben in Elazig Weiteres Erdbeben erschüttert die Türkei

Beben in Elazig
Weiteres Erdbeben erschüttert die Türkei

(Symbolfoto: nex24)
Teilen

Elazig – Am Donnerstagabend hat ein weiteres Erdbeben die osttürkische Stadt Elazig erschüttert.

Die türkische Katastrophenschutzbehörde AFAD hat die Stärke mit 5,0 angegeben. Laut der Erdbebenwarte in Istanbul hatte das Erdbeben eine Stärke von 5,1.

Das Zentrum des Bebens lag demnach im Bezirk Sivrice in der Provinz Elazig in einer Tiefe von 21.34 km. Meldungen über Opfer liegen noch keine vor. Nur 15 Minuten später folgte ein kleineres Beben der Stärke 3,6.

Erst im Januar wurde Elazig von einem starken Erbeben der Stärke 6.8 heimgesucht. Bei dem Beben kamen 41 Menschen ums Leben und mehr als 1600 wurden verletzt.

Ein Megaerdbeben würde zu schweren Schäden in Istanbul führen

Fachleute warnen schon seit Jahren vor einem Megaerdbeben in Istanbul. Das Erdbeben am 17. August 1999 in Gölcük, das auch in Istanbul zu spüren war, hatte damals fast 18.000 Menschen das Leben gekostet. Das Beben, dessen Epizentrum damals etwa 90 KM von der Istanbuler Altstadt entfernt lag, hatte eine Stärke von 7,6. Ein ähnliches Erdbeben mit einem Epizentrum direkt in Istanbul würde die Millionenmetropole sehr schwer treffen. Derzeit leben in der Stadt mehr als 15 Millionen Menschen.