Start Politik Ausland Gesundheit Türkei: Verbot von E-Zigaretten angekündigt

Gesundheit
Türkei: Verbot von E-Zigaretten angekündigt

Ankara hat ein Verbot auf den Verkauf und Import von elektronischen Zigaretten angekündigt.

(Symbolfoto: pixa)
Teilen

Ankara – Ankara hat ein Verbot auf den Verkauf und Import von elektronischen Zigaretten angekündigt.

„Der Verkauf elektronischer Zigaretten, darunter der Import, wird verboten. Es wird an gesetzlichen Regelungen gearbeitet“, zitiert die Nachrichtenagentur Sputnik den türkischen Minister für Gesundheit, Fahrettin Koca. Sputnik bezieht sich dabei auf eine Meldung der Tageszeitung Hürriyet.

Teilverbot in den USA

Nachdem es in den USA mehrere Todesfälle gab, die auf den Gebrauch von E-Zigaretten mit Aromen zurückgehen, kündigte im vergangenen Monat auch die US-Regierung ein Teilverbot von E-Zigaretten an. Demnach sollen ausgefallene Geschmacksrichtungen verboten werden. Wie die tagesschau berichtete, kündigte US-Präsident Donald Trump „sehr strenge“ Vorschriften für Hersteller an und bezeichnete die Nutzung von E-Zigaretten als „großes Problem“.

„Wir können nicht zulassen, dass Leute krank werden, und wir können unsere Jugend nicht gefährden“, sagte Trump.

Die Gesundheitsbehörde FDA arbeite Richtlinien aus, mit der alle Geschmacksrichtungen mit Ausnahme von Tabak vom Markt verbannt werden sollen, berichtet die tagesschau unter Bezugnahme auf einer Mitteilung des Gesundheitsministers Alex Azar weiter.