Start Panorama Ausland Lirakrise Türkei: Lira erreicht 15-Wochen-Hoch

Lirakrise
Türkei: Lira erreicht 15-Wochen-Hoch

Nach der Abwärtsspirale der ersten Monate diesen Jahres, befindet sich die türkische Währung in den letzten Monaten in einem steten Aufwärtskurs und konnte auch diese Woche ihren Wertzuwachs gegenüber dem Dollar und dem Euro fortsetzen. 

(Symbolfoto: aa)

Istanbul (nex) – Nach der Abwärtsspirale der ersten Monate diesen Jahres, befindet sich die türkische Währung in den letzten Monaten in einem steten Aufwärtskurs und konnte auch diese Woche ihren Wertzuwachs gegenüber dem Dollar und dem Euro fortsetzen.

Am heutigen Donnerstag erreichte die Lira ein erneutes Rekord-Hoch. Sie stieg um 13.20 Uhr (Ortszeit) auf bis zu 5,2871 Dollar und erreichte somit den höchsten Stand seit dem 7. August diesen Jahres als sie für 5,30 gehandelt wurde. Ein Rekord-Tief erreichte die Lira am 12. August wo sie bis auf 7,04 gefallen war.

Auch gegenüber dem Euro hat die türkische Währung weiter Boden gut gemacht. Am 13. August erreichte der Euro mit 8,02 gegenüber der Lira einen Rekordwert und fiel seitdem auf den heutigen Tiefstand von 6,0628.

Auch interessant

– Putin in der Türkei –
TurkStream Gas-Pipeline: Türkei und Russland möchten Handelsvolumen auf 100 Milliarden Dollar erhöhen

Mit der Fertigstellung der TurkStream-Pipeline werde die Türkei zu einer wichtigen internationalen Energiedrehscheibe, sagte Putin am Montag in Istanbul.

TurkStream Gas-Pipeline: Türkei und Russland möchten Handelsvolumen auf 100 Milliarden Dollar erhöhen

 

Facebook Kommentare