Start Panorama "Deutscher Gezi-Park" Person stürzt im Hambacher Forst vom Baum

"Deutscher Gezi-Park"
Person stürzt im Hambacher Forst vom Baum

Im Hambacher Forst kam es heute zu einem schrecklichen Unfall: Eine Person fiel aus großer Höhe von einem Baum und verletzte sich schwer. 

(Symbolfoto: pixa)
Teilen

Hamburg (nex) – Im Hambacher Forst kam es heute zu einem schrecklichen Unfall: Eine Person fiel aus großer Höhe von einem Baum und verletzte sich schwer.

Wie „Welt Online“ berichtet, handelt es sich bei der Person um einen Journalisten.  Der Mann sei nach ersten Erkenntnissen über eine Hängebrücke zwischen zwei Baumhäusern gelaufen und dabei durch die Brücke gebrochen, zitiert „Welt“ den Polizeisprecher.

Der Wald zwischen Köln und Aachen wird seit vergangenen Donnerstag mit einem Großaufgebot der Polizei geräumt.  Der Energiekonzern RWE will die verbliebenen 200 ha Wald bis auf weniger als 100 ha abholzen um weiter Braunkohle abbauen zu können. Dagegen gibt es immensen Widerstand von Umweltschützern.

Auch interessant

– Wie Begrifflichkeiten zu Heuchelei führen können –

Kommentar: Ein Vergleich des G20-Gipfels mit den Gezi-Protesten

Nach den gewalttätigen G20-Demonstrationen in Deutschland entbrannte in Deutschland eine kontroverse Diskussion über Linksextremismus, Gewalt und das Gewaltmonopol des Staates. Die Unruhestifter wurden von manchen als „Chaoten“, „Horden“, „Kriminelle“, „Krawallmacher“ oder „Randalierer“ bezeichnet. Ein Kommentar.

Kommentar: Ein Vergleich des G20-Gipfels mit den Gezi-Protesten