Start Panorama Ausland Arbeitskräfte aus der Türkei Bericht: Fast 200.000 türkische Arbeitskräfte kommen nach Europa

Arbeitskräfte aus der Türkei
Bericht: Fast 200.000 türkische Arbeitskräfte kommen nach Europa

LKW-Fahrer, Schweißer, Elektriker, Pflegekräfte und Flughafenpersonal würden laut dem Geschäftsführer des in Deutschland ansässigen Personaldienstleisters OBM besonders benötigt.

(Foto: pixa)

Istanbul (nex) – Bereits im vergangenen Monat sorgte eine Meldung türkischer Medien für Irritationen: Von 50.000 türkischen Pflegekräften, die nach Deutschland kommen sollen, war die Rede.

Wie die Medien unter Berufung auf eine Meldung der türkischen Nachrichtenagentur IHA berichteten, sei hierfür ein Abkommen zwischen dem türkischen Gesundheits- und Bildungsministerium und dem deutschen Gesundheitsministerium geschlossen worden. Die Anmeldungen zu den Grundausbildungskursen in der südosttürkischen Stadt Adana hätten demnach bereits begonnen.

„Nach einem Abkommen zwischen dem deutschen Gesundheits- und Sozialministerium und dem türkischen Gesundheits- und Bildungsministerium, werden für die Alten- und Krankenpflege in Deutschland 50.000 Pflegekräfte aus der Türkei benötigt“ wird der Direktor der Berufsschule „Sis“, an der die Vorbereitungskurse stattfinden werden, in türkischen Medien zitiert.

Bis zu 200.000 Arbeitskräfte erwartet

In übereinstimmenden Meldungen berichten türkische Medien heute von einem weiteren Abkommen, durch das in einer ersten Etappe im kommenden Jahr 10.000 Arbeitskräfte aus der Türkei angeworben werden sollen. Insgesamt seien für die EU fast 200.000 geplant.

LKW-Fahrer, Schweißer, Elektriker, Pflegekräfte und Flughafenpersonal würden besonders benötigt, so der Geschäftsführer des in Deutschland ansässigen Personaldienstleisters OBM, Osman Tas. OBM und die türkische Arbeitsagentur ISKUR hätten laut Tas hierfür eine Vereinbarung getroffen und würden zusammenarbeiten. „Dieses Projekt wird auch einen wichtigen Beitrag für die türkische Wirtschaft leisten die Arbeitslosigkeit  dort verringern“, so Tas.

Für eine Unterkunft und Hilfe bei Angelegenheiten wie etwa Versicherungen und Bankkonten sei gesorgt. Des Weiteren würden Sprachkurse angeboten werden. In den Städten Ankara, Istanbul und Antalya habe OBM für die Anträge bereits Büros eingerichtet. In Izmir, Eskisehir und Konya sollen weitere folgen. Bewerben könne man sich unter der Adresse www.obm-turkiye.com.

Zum Thema

– Pflegekräfte aus der Türkei –
Anwerbeabkommen: 50.000 Türken sollen nach Deutschland kommen

Nach einem Abkommen zwischen dem türkischen Gesundheits- und Bildungsministerium und dem deutschen Gesundheitsministerium sollen bis zu 50.000 türkische Arbeitskräfte nach Deutschland kommen.

Anwerbeabkommen: 50.000 Türken sollen nach Deutschland kommen

 

 

 

 

Facebook Kommentare